Urban Lienert
Bassist
Tüftler
Programmierer
Dozent
mail@urbanlienert.com
Bassist

Tranceactivity

Und dann liegt - wie in einem Futuremovie von Tarkowski - wie aus dem Nichts plötzlich dieser «Findling», Baujahr 2010, vor uns. Mit dieser umwerfenden CD hat der Gitarrist und Komponist Tomas Sauter einen Markstein, einen erratischen Block gesetzt: unverrückbar und doch voller fluider und ätherischer Inspiration, so dass die Musik vom ersten Ton weg gewohnte ästhetische Dimensionen sprengt. «Findling» ist kein Relikt aus verblichener Zeit, vielmehr ein Fundstück zeitgenössischer Kreativität. In seinem Trio Tomas Sauter «Tranceactivity» mit Christoph Staudenmann am Schlagzeug und Urban Lienert am Bass offenbart Sauter bewundernswertes Schöpfertum, Gespür und Wissen, Intuition und Intelligenz.

http://www.tomassauter.com<--back

Gilbert Paeffgen Trio

Seit einigen Jahren spuckt die Jazzmaschinerie ein Klaviertrio nach dem anderen aus. Nur wenige dieser Formationen verfügen über die Mischung aus handwerklichem Feinschliff und visionärem Ideenreichtum, die es braucht, um sich vom “courant normal” abzuheben. Das Gilbert Paeffgen Trio ist eine dieser raren magischen Dreieckskonstellationen: magistrale Musiker, die nicht ihr Ego in den Vordergrund stellen, sondern mit vereinten Kräften und maximaler Empathie ein einzigartiges Trio-Konzept hegen und pflegen. Dass auf den vier bislang erschienenen Alben insgesamt nur wenige Fremdkompositionen - das geht von selten gespielten Stücken eines Charles Mingus oder einer Abbey Lincoln über ein Volkslied aus Lappland bis zu einer Bearbeitung eines Olivier Messiaen-Werks - auftauchen, ist kein Zufall.
Paeffgen agiert als gleichermassen sensibler und impulsiver “Primus inter pares”. Er prägt den wunderbar transparenten Bandsound nicht nur durch sein ausserordentlich feinnerviges und vielfarbiges Schlagzeugspiel, sondern natürlich auch durch die hypnotischen Tonkaskaden, die er dem Hackbrett entlockt - nicht selten verschmelzen Klavier und Hackbrett zu irisierenden Klangflächen. Hier sind keine Jazzpuristen am Werk, sondern weltoffene Musiker, in deren Schaffen sich Forschungsdrang und Formbewusstsein die Waage halten.

http://www.gilbertpaeffgen.com<--back

Scope

Filigrane Frechheit, vertraute Verzücktheit, überraschende Apokalypsen und punk-clash Beats prägen den Sound von Scope. Kollektive Klänge wechseln ab mit groovigen Passagen. Elektrobass, Bassklarinette, Keys, Electronics und Schlagzeug richten das Betrachtungsfeld (Scope) auf Ton, Klang und Kollektiv. Diverse Stile werden überlagert. Hans-Peter Pfammatter's Kompositionen bieten die notwendige Angriffsfläche um abzuheben.


Zwei Filme vom Jazzfestival Schaffhausen:

Schaffhausen 2011 - Teil 1
Schaffhausen 2011 - Teil 2

http://www.scopesonic.ch<--back

Tranceactivity

Tomas Sauter: guit
Urban Lienert: bass
Christoph Staudenmann: drums

Gilbert Paeffgen Trio

Oliver Kuster: piano
Urban Lienert: bass
Gilbert Paeffgen: drums

Scope

Lucien Dubuis: bassklarinette
Hans-Peter Pfammatter: keys
Urban Lienert: bass
Lionel Friedli: drums
auf Bilder klicken für mehr Infos...
Sounds
Das sind ausgewählte Tracks von meinen CDs, die ich immer noch sehr schön finde...
Cover anklicken um zu hören...
Tüftler
Manchmal habe ich Ideen, die ich unbedingt heraustüfteln muss.. Manche sinnvoll, manche weniger. Einige davon sind es wert, in den Blog geschrieben zu werden. Hier geht es zu meinem Blog:

http://blog.urbanlienert.com/